Ansprechpartner:

Jugendreferent

Sebastian Schnitzler

schnitzler@sankt-dionysius-koeln.de 

 

E-Mail-Adresse der Jugendleiterrunde

leiterrunde-loli@web.de

Jugendleiterrunde

Bist du zwischen 8 und 17 Jahren alt? Magst du keine langweiligen Wochenenden oder Ferien? Hast du Lust, gemeinsam mit deinen Freunden richtig was zu erleben? 

Dann haben wir genau das richtige für dich. 

 

"Wir" sind die Kinder- und Jugendleiterrunde Longerich/Lindweiler. In unserer Gemeinde organisieren wir viele Aktivitäten für verschiedene Altersgruppen, unsere Pfingst- oder Sommerlager, verschiedene Partys rund ums Jahr, Aktionen für Ältere, die Filmnacht oder Stände auf den diversen Pfarrfesten.

 

Wir waren schon selber damals als Kinder und Jugendliche mit auf den Fahrten und bei den Aktionen und wollen, dass ihr genauso viel Spaß habt, wie wir damals auch. Daher hat jedes Lager und jede Aktion ein eigenes Thema, wodurch wir jedes Mal in eine ganz neue Welt eintauchen. So wird es immer zu einem ganz besonderen und einzigartigen Erlebnis. Lass dich also überraschen! 

 

Du findest uns auch auf Instgram (@lunker.paenz) und auf Facebook (Leiterrunde LoLi)!

 

Unten findest du weitere Infos zu den nächsten anstehenden Aktionen. Wir würden uns freuen, dich bei einer dieser begrüßen zu dürfen.

 


 

Sommerlager 2021

Im letzten Jahr noch in Longerich - in diesem Jahr hoffentlich im schönen Emsland.

Herzliche Einladung an alle jungen Menschen von 13-17 Jahren mit uns zum Sommerlager zu kommen! 

Keine der Fahrten soll abgesagt werden. Wir planen mit Alternativen!

 

Hier finden Sie nun die Anmeldungen:

Anmeldung Sommerlager

 

Wir freuen uns auf eure Anmeldungen!

Eure Leiterrunde

 

 

Dieses Jahr konnten wir endlich wieder gemeinsam wegfahren und so ging es für 19 Teilnehmende und uns als Leiterrunde in der letzten Ferienwoche ins Emsland, nach Geeste.

Als wir ankamen wurden wir von ein paar Leitern mit einem selbst gemachten kölschen Abendessen empfangen. Später am Abend dann haben wir Leiter uns als Gottheiten vorgestellt und so war schnell geklärt, dass es in diesem Sommerlager um die verschiedenen Mythologien unserer Welt ging. Zum allgemeinen Kennenlernen spielten wir am Abend noch ein paar Spiele und ließen den Abend dann mit einer Abendmedi ausklingen. In dieser wurde dann auch Hubert Hochhuth vorgestellt, ein kleiner Gnom, der gerne Menschen ärgert und ganz besonders gern mit Erbsen wirft.

Der Maya-Montag begann, wie auch die folgenden Tage mit einer Morgenmedi in der die jeweilige Mythologie vorgestellt wurde. Nach dem Frühstück stellte sich schnell heraus, dass die Maya die Hilfe der Teilnehmer brauchten, denn das letzte Maiskorn war verschwunden und ihre Maisfelder brannten. In einem Chaosspiel schafften die Kinder es jedoch das Feuer zu löschen und die Maisfelder zu retten. Der Abend endete mit einem Spannenden Spiel “Der Mais ist heiß”, sodass der Mais sogar so heiß war, dass er Popcorn wurde.

Am Dienstag waren die Maori, eine Neuseeländische Mythologie dran. Der Tag startete mit der Einführung des Lagertanzes, dem Hacker, ein Tanz mit viel Geschrei und bösartigen Grimassen. Auch an diesem Tag verschwand etwas, und zwar der Angelhaken des Gottes Maui. Die Maori fingen an sich gegenseitig zu beschuldigen und ihr Kampf endete in dem Spiel capture the flag, in dem die Teilnehmenden gegeneinander antraten. Am Nachmittag lernten die Kinder in einer Rallye mehr über die Maori und der Tag endete mit einem gemütlichen Beisammensein am Lagerfeuer.

Zum ägyptischen Mittwoch standen fast alle sehr früh auf zu einer Sonnenaufgangswanderung. Über den Tag bereiteten die Teilnehmenden beim Kochwettbewerb leckere Gerichte zu, die beim Abendessen von den Gottheiten bewertet wurden.

Der nächste Morgen begann mit keltischer Musik. Der keltische Gott Mananńan Mac Lir hat den Eingang zur Anderswelt verloren. Bei einem Hol und Laufspiel sammelten die Kinder Runen bei Druiden um den Eingang zu finden. Nachmittags gingen wir alle zusammen zum Speicherbecken Geeste , um uns für den Am Abend bevorstehenden Casinoabend abzukühlen .

Mitten in der Nacht waren die Kinder im Albtraum vom nordischen Gott Thor gefangen. Am nächsten Morgen und nach dem Schrecken der Nacht wurden die Kinder in einem EscapeRoom eingesperrt um rauszufinden wohin Thors Hammer verschwunden war.

Der Nachmittag und der Abend galt den Teilnehmenden selbst. Es war der Teilnehmerabend. Bei Mutter-Kind-Sport, Tanzen, einem Quiz und dem Langhausbau mussten die Leitenden zeigen wie fit sie sind und dabei musste auch manchmal der Videobeweis zu Rate gezogen werden.

Nach dem sportlichen Abend für die Leiter ging es am nächsten Morgen mit Frühsport für die Teilnehmenden los. Ziel war es das Olympische Feuer am Speicherbecken abzuholen, doch auch dieses verschwand. Deswegen begannen am Nachmittag die olympischen Spiele. Bei einem Wagenrennen aus selbstgebauten Wagen, einem Quiz über die griechische Mythologie und beim Höhepunkt dem Olympiopong zeigten alle Teilnehmer ihren olympischen Willen.

Doch die Spiele wurden unterbrochen. Das Feuer brannte wieder und bei ihm Hubert Hochhut mit allen Habseligkeiten der Götter.

Schnell war klar wer für alles verantwortlich war. Die Gottheiten waren außer sich vor Wut doch der Grund für Hubis Handeln verständlich. Er wollte doch nur Karneval nachfeiern, die Zeit mit Leuten verbringen. Das verstanden wir alle natürlich und so feierten wir alle zusammen ein Festessen.

Am Tag der Abreise wurde dann Karneval nachgefeiert. Zu kölscher Musik räumten alle ihre Zimmer fleißig auf und es ging mit dem Bus zurück in die Karnevalshochburg Köln

Es war eine wunderschöne Zeit und ein Voll Danke an alle, die dabei waren und es wieder mal unvergesslich gemacht haben!

 

Simon A. & Jonathan W.


 

Pfingstlager 2021

Auch in diesem Jahr konnte das Pfingstlager nicht wie gewohnt stattfinden und alle Aktionen, bis auf die Abschlussmesse mussten Online, über Zoommeetings stattfinden. Trotzdem haben wir uns als Leiterrunde ein vielseitiges Programm für die Kinder überlegt.


Dabei stand das Pfingstlager in diesem Jahr unter dem Thema Gesellschaftsspiele. 
Nach verschiedenen Kennenlernspielen am Freitagabend, haben die Teilnehmenden Samstagvormittag in verschiedenen Workshops Spiele selbstgestalten und basteln. Samstagnachmittag ging es weiter mit einer Online Rallye und Sonntagvormittag mit verschiedenen Spielen wie Schach und Bingo, die auch über Zoom gut möglich sind. 
Am Samstagnachmittag versuchten die Teilnehmenden in Gruppen beim Spiel des Lebens so viel Geld wie möglich zu verdienen. Montagvormittag halfen die Kinder in Form eines Escape Rooms ein gestohlenes Kunstobjekt wieder zu finden.

Montagnachmittag konnten wir uns dann zur Abschlussmesse im Zelt an St. Bernhard zum ersten Mal ohne Bildschirm sehen und das diesjährige Pfingstlager mit der gemeinsamen Feier einer Messe abschließen.

Trotz der schwierigen Umstände, unter denen das Pfingstlager im diesen Jahr stattfinden musste, hatten sowohl wir Leitenden als auch die Teilnehmenden viel Spaß dabei, gemeinsam Zeit zu verbringen.

 

Halloweenparty

Jedes Jahr vor Allerheiligen lassen wir die Geister tanzen! Alle Kinder und Leiter verkleiden sich gruselig und feiern eine schreckhaft schöne Party in Halloween-Atmosphäre. Dazu passend wird schaurige Partymusik gespielt. Der Eintritt beträgt 3€.

Termin: 29.10.2021, 19:00 - 21:00 Uhr

 


 

Filmnacht

Die Filmnacht ist wahrscheinlich genauso alt wie unsere Gemeinde an sich und richtet sich an alle Altersklassen. Altersgerecht aufgeteilt zeigen wir hier Filme, die sich die Kinder und Jugendlichen selbst aussuchen können. Die Möglichkeit einer geschlechtergetrennten Übernachtung besteht. Am Morgen nach der Filmnacht frühstücken alle gemeinsam.

Termin 26.-27.11.2021

 


 

Weihnachtsaktion

In diesem Jahr dürft ihr euch auf eine ganz besondere Weihnachtsaktion freuen!

Freut euch auf einen Tag voller weihnachtlicher Stimmung, basteln und backen.

Die Weihnachtsaktion findet am 12.12.2021 von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr statt.

 


 

Karnevalsparty

Siet jeher hat Karneval ein riesengroße Tradition in Köln. Auch wir feiern dazu jeden Jahre unsere Karnevalsparty für Kinder. Mit jecker Musik, Tanz, Psiel und Spaß möchten wir gemeinsam einen tollen Abend verbringen und die fünfte Jahreszeit feiern. Der Eintritt kostet 3€.

Termin: 10.02.2022, 19:00 - 21:00 Uhr