Notfallnummer des Priesters

Bitte wählen Sie zur Spendung der Krankensalbung folgende Nummer:

0170/4302959

Besuchen Sie auch:
Erzbistum-Koeln.de
Domradio.de
Katholisch.de

Katholische Kirche in Köln

Der aktuelle Folder des Katholischen Stadtdekanats Köln bietet Ihnen eine Übersicht über Gottesdienst- und Besichtigungszeiten im Stadtdekanat sowie über kirchenmusikalische Angebote vom ersten Advent bis Aschermittwoch.

Hinzu kommen ausgewählte Veranstaltungen aus Gemeinden, der Karl Rahner Akademie und dem DOMFORUM sowie eine Auswahl fremdsprachiger Gottesdienstangebote.

 

Folder herunterladen

Pastorales Projekt

PIETÀ „GETRAGEN IM LEID“

Pastorales Projekt in der Kirchengemeinde St. Dionysius
(anlässlich einer Leihgabe durch das Schnütgen Museum)
vom 08.03.-03.04.2020

 

Infos und Veranstaltungstermine

herunterladen

Liebe Pfarrangehörige, liebe Gäste,

  

vor uns liegen die Karnevalstage bis zum Aschermittwoch, wenn bekanntlich „alles vorbei“ ist. Diese Tage zeigen uns, dass Beides wichtig ist: die Freude dieser Tage und die Ernsthaftigkeit, das Nachdenken über die Regeln und Gesetze, die unser Zusammenleben sinnvoll gestalten.

 

 

Es braucht die Zeit des Ausgelassen-Seins und die Zeit in der wir auf das schauen, was uns wichtig ist, was wesentlich ist. Denn das Leben ist ein wunderbares Geschenk, das wir von Gott unserem Schöpfer erhalten haben, der uns in Jesus Christus begegnet ist und uns leitet durch den Heiligen Geist. Das Sessionsmotto des Kölner Karnevals „Et Hätz schleiht em Veedel“ ist ein herrliches Motto mit Bezug zu unserer Stadt und den Menschen, die hier leben, diese Gemeinschaft im Veedel ohne Wenn und Aber, das Miteinander, der Zusammenhalt. Gemeinschaft und Miteinander wenn es um „die Sache geht“, das feiern wir in der Kommunion, das ist der Schlüssel unseres Glaubens! 

 

In diesem Sinne wünsche ich frohe Karnevalstage und rufe Ihnen und Euch ein herzliches „Lunke Alaaf!“ zu – und da das Aschenkreuz ja hier bei uns zu den Sakramenten gezählt wird – sehen wir uns dann am Äschermittwoch!

Ihr

Pastor T. Bagherzadeh

 


 

Das Sessionsprogramm der K.G. Blau-Weiss Alt Lunke finden
Sie unter www.kg-alt-lunke.de

 


Mess op kölsch in St. Dionysius

„Mer dürfe schon he und jetz Hillije sin!“ – war das Thema der Mess op Kölsch, passend zum Evangelium vom „Salz der Erde“ und dem „Licht der Welt“,

die von Pastor Bagherzadeh, Diakon Hillebrand und vielen Mitwirkenden in der Gemeinde als „Höhepunkt der Fastelovendszick“ gefeiert wurde. 

 

 

 

Musikalisch wurde der Gottesdienst vom Quartett-Verein Köln-Longerich von 1902 unter der Leitung von Hans-Jakob Hanrath gestaltet. Mitglieder der KG Blau-Weiss Alt-Lunke v. 1936 trugen Texte vor. In diesem Jahr standen die Mitglieder vom Tanzcorps Lunker Müüs besonders im Mittelpunkt: Edle Spender hatten dem bekannten Tanzcorps eine neue Fahne gestiftet, die im Gottesdienst feierlich geweiht werden konnte und nun bei den Auftritten und weiteren festlichen Anlässen mitgeführt wird. 

Die Abordnungen der Longericher Vereine verlieh dem Gottesdienst einen festlichen Glanz. Pfarrer Bagherzadeh rief den Pänz von den „Lunker Müüs“ zu: „Wenn die Fahn im Wind schückelt- sin mer all meddenein verbunge!“

  

Oder „Mer  Chreste sulle Spaß an d´r Freud han, dann künne mer de Freud och wigger gäve!“

 


Diamantenes Priesterjubiläum von Pfarrer Biesenbach

Am Samstag, 8. Februar 2020 feierte die Kirchengemeinde mit Pfarrer Georg Biesenbach das Fest des Diamantenen Priesterjubiläums in St. Bernhard. 

Pfarrer Biesenbach war von 1971 an Pfarrer von St. Bernhard und später auch von Christ König bis zum Eintritt in den Ruhestand 2002. 

Die Festmesse wurde von der Chorgemeinschaft an St. Bernhard mitgestaltet. Bei einem anschließenden Empfang im Saal des Generationenhauses war

Gelegenheit dem  Jubilar persönlich zu gratulieren und den besonderen Anlass mit einem fröhlichen Beisammensein zu feiern. 

 

 


Sternsingeraktion 2020 in St. Dionysius

Frieden! Im Libanon und weltweit.

Unter diesem Motto sind in diesem Jahr 168 Kinder und Jugendliche als Könige und BegleiterInnen durch unsere Straßen gezogen um den Menschen Segen zu bringen. Eine unglaublich große Zahl von Kleinen und Großen, die diese Aktion hoch motiviert unterstützt hat!

 

 

Trotz aller Anstrengung waren alle mit viel Freude dabei und haben eine schöne Gemeinschaft erlebt.

Für Arme um spenden zu bitten, Segen bringen und selbst beschenkt werden - großartig! Ein großes Dankeschön an allen die mitgewirkt und gespendet haben.

Ein herzlicher Dank gilt an dieser Stelle dem Sternsingerteam - ohne den Einsatz, der mit viel Zeit und Organisation verbunden ist, würde die Sternsingeraktion bei uns nicht in diesem großen Rahmen möglich sein.

 


1. Lindweiler Weihnachtsmarkt

 

Vom 14. - 17. Dezember 2019 fand auf dem Kirchplatz der Marienkirche der erste und großartige Lindweiler Weihnachtsmarkt statt.

Viele kleine und große Besucher kamen nach Lindweiler um sich das neue Event anzuschauen und dabei zu sein. So wurde fröhlich Advent gefeiert!

Am Eröffnungstag haben alle mitgeholfen den Baum zu Schmücken, der von Pfr. Bagherzadeh gesegnet wurde. Die Familienmesse um 15 Uhr stand unter dem Leitgedanken "Das Licht leuchtet in der Finsternis".

Ein buntes Programm aus gemeinsamen Aktionen ließ die tägliche Öffnungszeit von nachmittags bis 22 Uhr wie im Fluge vergehen.

Natürlich war auch für das leibliche Wohl bei Speis und Trank bestens gesorgt und die Stände luden zum Verweilen und den Einkauf des ein oder anderen Weihnachtsgeschenkes ein.

Ein ganz herzlicher Dank gilt dem großartigen Einsatz aller Helferinnen und Helfer, besonders dem Lindweiler Bürgerverein, dem linoclub, dem Lindweiler Treff und allen, die an den vier Tagen für gute Stimmung und einen sehr gut organisierten und liebevoll gestalteten Weihnachtsmarkt sorgten.

 


Tag der Ehejubilare

Am Sonntag dem 17. November 2019 fand in Christ König der Tag der Ehejubilare statt.

In der Familienmesse um 11:15 Uhr erneuerten 14 Paare feierlich ihr Eheversprechen.

 

 

Die Eheleute, ob neuvermäht, seit 25, 50, 60 oder sogar 69 Jahren verheiratet kamen im Anschluss an die Messe zur Begegnung im Pfarrheim zusammen wo sie sich durch einen leckeren Imbiss stärken konnten und gute Gespräche und führten.

 


Bauer Frank zu Hause in Longerich

Et Hätz schleiht em Veedel

Frank Breuer, Bauer des Kölner Dreigestirns ist ein Lunker!

So ließ er sich nicht nehmen dieses schöne Foto im Oktober 2019 mit Vereinsmitgliedern unserer KG Blau Weiss Alt Lunke e.V. und ihrem Vorsitzenden Adi Paffendorf zu machen.

Wir wünschen Ihnen, lieber Bauer Frank eine erfolgreiche Session mit vielen bunten Eindrücken und Erlebnissen!